Foto: pixabay

Beißen im Kindergarten – wie Kommunikation mit den Eltern gelingt

Mit dem Beißen werden Eltern und PädagogInnen, die mit Kindern im Alter von ein bis drei Jahren zusammen sind, häufiger konfrontiert. Diese Verhaltensweise wird anders als das Schubsen oder Hauen eingestuft. Denn das Beißen kann besondere Spuren hinterlassen, ist überaus schmerzhaft, verheilt langsam und deutet eine besondere Bedrohung an.
im folgenden Artikel schreibe ich das Beißen, warum dieses auftreten kann, wie PädagogInnen darauf reagieren können und im Besonderen, was in der Kommunikation mit Eltern zu beachten ist.
Der ganze Artikel ist abrufbar unter: frühe Bildung online

0 Kommentare zu “Beißen im Kindergarten – wie Kommunikation mit den Eltern gelingt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.