Kinderleben

Kindergeburtstag – eine Ritterparty

Der Kuchen für den Rittergeburtstag

Der fünfte Geburtstag meines Sohnes stand vor der Tür, im letzten Jahr feierten wir nach dem Motto der Piraten und auch in diesem Jahr sollte es wieder ein Thema geben.

Kindergeburtstage…ich finde wichtig, dass es etwas Besonderes gibt, etwas geheimnisvolles, eine Überraschung und neben den Planungen, dennoch genug Zeit für das freie Spiel der Kinder. In der Regel verfliegt die Zeit und die Aufregung der Kinder ist zu spüren.

Motto: Ritterparty

In diesem Jahr entschied ich mich für eine Ritterparty, ich backte einen leckeren Ritterkuchen in Form einer Burg mit Esspapier und Fahnen und Smarties.

Vorab nähte ich aus einfachem Stoff kleine Rittergewänder. Jedes Kind bekam ein eigenes, mit dem Anfangsbuchstaben des Namens. Ich war selbst aufregt, ob sie diese mögen und zu meiner Freude kamen diese gut an. Eine Ritterin verkleidete sich lieber als Prinzessin.

Wir besorgten (im Internet) schöne Holzschwerter, die die Kinder selbst mit Diamanten, Steinen und Farben und Glitzer verzieren konnten. Und parallel ließen sich die Kinder mit Kinderschminke (von Eulenspiegel) nach eigenen Vorstellungen und Angaben von uns schminken.

Anschließend blieb Zeit zum Spielen mit Spielzeug, Rollenspiele, Erkundung der Umgebung und als Höhepunkt gab es noch eine Pinata, die mit etwas Süßem und Pixi Rittergeschichten gefüllt war.

Vor dem Abendbrot setzten sich die Ritter zusammen und hörten Geschichten. Hungrig gab es dann ein Rittermahl an der Tafelrunde mit etwas Drachenblut (Traubensaft) und Salat und Feuerbällen (Buletten).

Eine gelungene Feier, auf die unser Fünfjähriger sehr stolz war!

0 Kommentare zu “Kindergeburtstag – eine Ritterparty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.